Verzeihen und Gnade – Eine Alternative zur Todesstrafe?

Ein Beitrag von Kai Friedrich

Einige Leute die für die Todesstrafe sind fordern zumindest bei „Schuldigen“ das Prinzip „Auge um Auge, Zahn um Zahn“… Ihnen ist der Rachegedanke so wichtig, das sie oft einen alternativen Weg komplett übersehen… Den Weg des Verzeihens und der Gnade…

KLEIN - Against the Death Penalty - Todestrafe - Zeichnung - Drawing - Statue of Liberty - Freiheitsstatue (Kaivel_Comics) - www.lancelot-armstrong.de

Darum möchte ich euch heute einfach mal 2 Beispiele zeigen, das dieser Weg tatsächlich möglich ist.

Beispiel 1:
Opfer-Mutter verzeiht dem Mörder ihres Sohnes.


Eine Mutter vergibt dem Mörder ihres Sohnes… Ja, diese Frau beeindruckt uns total.. Obwohl ihr Erwachsener Sohn auf offener Strasse erschossen und ausgeraubt wurde von einen 14 Jährigen, geht diese Mutter einen Weg, der ungewöhnlicher kaum sein könnte… Sie verzeiht ihm, sieht ihm ins Gesicht und umarmt ihn und dann seine Mutter.

Rache ist nicht ihr weg. Im Gegenteil! Sie nimmt den Mörder ihres Sohnes in ihre Familie auf…  Respekt für diese tolle Geste!

VIDEO: „Mom Comes Face-To-Face With Her Son’s Killer“
„Mutter steht dem Mörder ihres Sohnes von Angesicht zu Angesicht gegenüber“
https://youtu.be/0Z5SGI5Jdns

Beispiel 2:
Opferfamillie will keine Todesstrafe für Frederick Baer…

Frederick Baer hat ein ziemlich heftiges Verbrechen begangenen, damals im Drogenrausch… Dennoch hat die Opferfamilie ihm nicht die Todesstrafe gewünscht !
Er fühlt sich bis heute Schuldig dafür, wie man auch in 3 wirklich guten Dokumentionen sehen kann…

ARTIKEL:
„Lebenslänglich für Frederick Baer“
https://lancelotarmstrong.wordpress.com/2019/08/13/lebenslaenglich-fuer-frederick-baer/

Artikel Bild

VIDEO 1: „Höchststrafe – Leben in der Todeszelle“
https://youtu.be/CYpZeYV8xEI

VIDEO 2: „Die Verurteilten – Warten auf dem Henker:
die_verurteilten-bild(selbst-erstellt)
https://www.welt.de/mediathek/dokumentation/video179570586/WELT-Doku-Die-Verurteilten-Warten-auf-den-Henker.html

VIDEO 3: „Fredrick Baer speaks from Death Row“ (leider nur in Englisch verfügbar)
https://youtu.be/1L4Zry4PmP0

Um wenigstens etwas wieder Gut zu machen, bei einer Sache wo man kaum etwas wieder gut machen kann, spendete er seine Haare für Krebskranke Kinder, wie wir erfuhren… Er schrieb sogar die Opferfamillie an und teilte ihnen mit das er die tat Aufrichtig bereue usw… Das Resultat: Die Opferfamille sorgte dafür das Frederick Baer nicht mehr hingerichtet wird, sondern nach vielen Jahren im Todestrakt Lebenslänglich erhielt… (siehe hier)

FAZIT:
Es gibt Menschen die in der Lage sind einen anderen Weg zu gehen, als den der Rache…
Den des Verzeihens, oder zumindest den Weg der Erkenntnis, dass man einen Mord nicht wiederum mit einem Mord sühnen sollte…

Somit verneige ich mich vor Menschen die dazu in der Lage sind… Dies zeigt aber auch, das ein anderer Weg möglich ist…. Und wenn man den Täter oder die Täterin hinrichten lässt, schafft man nur wieder neues Leid… Ob das wirklich sinnvoll ist? Zu was das „Auge um Auge, Zahn um Zahn“-Prinzip führt, kann man leider immer wieder an Beispielen der Blutrache sehen.

Ich denke Versöhnung, Verzeihen oder die Gnade ist der bessere Weg…

IHfL
Kai Friedrich…

PS: Eines noch, wir dürfen nicht vergessen das auch viele Unschuldige hingerichtet werden.
Siehe hier: https://lancelotarmstrong.wordpress.com/unschuldig/
Artikel 2


Wir bitten für unsere Arbeit um Spenden. Unterstützt unseren Kampf gegen die Todesstrafe und unsere Betreuung von Lancelot Armstrong, der seit 1991 im Todestrakt von Florida einsitzt, sowie weitere Gefangene in anderen Todestrakten. Wer helfen möchte, klickt bitte einfach auf das folgende Bild:

Hier die direkte URL: https://www.ihfl.de/st-konto.htm

 

Über www.lancelot-armstrong.de

Nachrichtenblog der Initiative 'Hilfe für Lancelot (IHfL) www.lancelot-armstrong.de
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.