About

ihfl_logo

lancelotarmstrong.wordpress.com
ist die Nachrichtenseite der Initiative ‚Hilfe für Lancelot‘ (IHfL)

Weitere Informationen auf www.lancelot-armstrong.de


Lancelot Armstrong dank seinen Unterstützern per Telefon:


zum Vergrößern klicken...

zum Vergrößern klicken…

Rede von Peter Koch (IHfL) in der Dominikanerkirche in Münster bei Amnesty International.


Gespräch zwischen Domian und Lancelot Armstrongs Briefreund Peter K.

Das Gespräch beginnt ab Minute: 52:35

2. Gespräch zwischen Domian und Lancelot Armstrongs Briefreund Peter K.

Das Gespräch beginnt ab der 10. Minute

Das folgende Musikvideo mit Musik von Peter K., dem Brieffreund von Lancelot Armstrong, zeigt viele Bilder die Lancelot im Todestrakt gemalt hat.

Lancelot Armstrong wurde 1963 in Jamaika geboren und ist in den 1980er Jahren in die USA übergesiedelt. 1990 soll er einen Polizisten erschossen und einen weiteren verletzt haben.
Er selbst bestreitet die Tat ! Die Hauptzeugin, Kay Allen, wurde durch die Untersuchungsbeamten unter Druck gesetzt, zog jedoch später ihre Aussage wieder zurück und entlastete so Lancelot Armstrong !
Lancelot: „Es gibt einen Augenzeugen und Beweise für meine Unschuld, doch bin ich meiner Grundrechte beraubt.” – Entlastende Beweise wurden ignoriert !
Lancelot ist nun seit über 20 Jahren in der Todeszelle in Florida und wartet auf seine Hinrichtung. Wobei er kaum Möglichkeiten hat sich zu verteidigen und zu beschäftigen…

Eine solche Zelle, in der er 23 Stunden am Tag verbringen muss, kann man hier sehen:

zelle

Seine Zelle hat nur 1,83 m x 2,74 m
Selbst bei den intimsten Verrichtungen ist sein gesamter Bereich durch das Personal frei einsehbar, denn es gibt keine undurchsichtige Tür, sondern nur ein großes Gitter. Sein Leben wird bestimmt von Eintönigkeit in einer solchen Zelle.
Ein kurzes Zitat aus einem seiner Briefe an uns: „Meine Interessen sind: Liebe zu den Menschen, egal was gerade passiert. Ich mag nichts unternehmen können, wie freie Leute, aber ich liebe das menschliche Leben aufgrund meines biblischen Glaubens.

In dieser schlimmen Situation ist Lance Künstler geworden und viele seiner Kunstwerke können auf unserer Internetseite: www.lancelot-armstrong.de betrachtet werden.

Bild015web

bild020web

bild026

bild001web

Für uns kaum vorstellbar, welch psychischer Folter er, im Angesicht der Todesstrafe, seit über 20 Jahren ausgesetzt ist. Und es findet unsere Bewunderung, wie er die Liebe zu seiner Kunst und zu den Menschen zu seinem Hauptlebensinhalt gemacht hat.

Weitere Informationen finden sie auf: www.lancelot-armstrong.de


Rechtshinweise

Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Web-Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schließt eindeutig eine solche Haftung aus. Die angeführten Links auf diesem Blog sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch kann in keinster Weise für die Inhalte der aufgeführten Links und Webseiten Haftung übernommen werden.

Die Beiträge sind sorgfältig recherchiert. Die AutorInnen übernehmen allerdings keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den/die AutorIn, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der AutorInnen nachweislich kein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Sollte der Inhalt oder die Gestaltung dieses Internetauftritts fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitten wir um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Die Beseitigung einer möglicherweise von diesen Seiten ausgehenden Schutzrecht-Verletzung durch Schutzrecht-Inhaber/Innen selbst darf nicht ohne unsere Zustimmung stattfinden. Wir garantieren, daß die zu Recht beanstandeten Passagen oder Bilder unverzüglich entfernt werden, ohne daß von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist.

Advertisements

Eine Antwort zu About

  1. Pingback: Buchtipp | ProErde

Kommentare sind geschlossen.