IHfL veröffentlicht Texte und Gemälde von Richard Rhodes aus dem Todestrakt von Florida

Wir freuen uns Texte und Gemälde von Richard Rhodes auf unserer Webseite präsentieren zu können. Neben seinen traumhaft schönen Gemälden, die wir auf der Seite ausstellen, schreibt Richard über sein Leben im Todestrakt, das er seit 1985 ertragen muss. Er schreibt uns dazu:

Richard Rhodes (aka Muggy)

Du kannst gerne alles abdrucken, was ich schreibe, einschließlich meines Namens und Aufenthaltsortes …
Wenn es dem DOC* nicht gefällt, schade… Was werden sie tun, mich verhaften? Mich verurteilen? Mich in die Todeszelle stecken?
Es gibt ein altes Sprichwort: „EIN MANN, DER NICHTS HAT, HAT NICHTS ZU VERLIEREN…“

Die Wahrheit hat alles zu gewinnen, und alles, was mir bleibt, sind meine Worte …
*(Department of Corrections)

Richard Rhodes (aka Muggy)

Diese neue Webseite wird immer wieder aktualisiert werden und im Laufe der Zeit sicher viele Beiträge von ihm enthalten. Es lohnt sich also immer mal wieder rein zu schauen und neues zu entdecken.

Im Menü oben gibt es einen entsprechen Eintrag, um die Seite zu finden. Dazu also einfach auf oben Muggy klicken.

Oder einfach hier auf Muggy klicken

IHfL
Peter K.

Die Unterstützung der von uns betreuten Gefangenen, sowie unsere Arbeit gegen die Todesstrafe ist auf ehrenamtlicher Basis. Darum erbitten wir für unsere Arbeit Spenden.
Wer helfen möchte, klickt bitte einfach auf das folgend Bild:

Hier die direkte URL: https://ihfl.de/st-konto.htm

Über www.lancelot-armstrong.de

Nachrichtenblog der Initiative Hoffnung fürs Leben (IHfL) * www.ihfl.de * www.todesstrafe-info.de * www.lancelot-armstrong.de
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.