Georgia will Virgil Presnell, Jr. hinrichten – nach über 45 Jahren Haft

Update 18.05.2022:
Das Büro der Staatsanwaltschaft hat gegen 18:30 des vorgesehen Hinrichtungstages mitgeteilt, dass die Exekution nicht wie geplant stattfinden wird. Am Montag hatte ein Richter angeordnet, dass die Hinrichtung unterbrochen werden muss. Allerdings gilt der Exekutionsbefehl für eine ganze Woche, also bis zum 24.05. – Aus diesem Grund wäre es möglich, dass die Hinrichtung wieder aufgenommen wird, sofern der von der Staatsanwaltschaft eingelegte Widerspruch beim Obersten Gericht in diesem Zeitraum Erfolg haben sollte.

Das einzige das uns dazu einfällt ist: Folter! – Über 45 Jahre ist Presnell in den Händen seiner potentiellen, staatlichen Mörder. Eine halbe Stunde vor der geplanten Exekution nun diese Entscheidung. Und das warten während dieser Woche, ob er vielleicht doch noch exekutiert wird… Folter!- Nichts anderes als Folter!

Quelle: https://apnews.com/article/covid-health-government-and-politics-georgia-atlanta-b11dc9629aada0d1341780f8968a0578


Ursprünglicher Artikel vom 10. Mai:

Am Dienstag, den 17. Mai 2022 soll Virgil Presnell, Jr. durch die Giftspritze in Georgia sterben. Er war wegen Mordes an Lori Ann Smith im Jahr 1976 zum Tode verurteilt worden. Im Jahr 1992 wurde das Todesurteil gegen ihn aufgehoben, jedoch 1999 wieder in Kraft gesetzt. Presnell hat den Mord gestanden.

Presnell wird vorgeworfen im Jahr 1976 Lori Ann Smith getötet zu haben. Dabei machen seine Anwälte mildernde Umstände geltend und haben einen Klage eingereicht um die geplante Hinrichtung zu stoppen.

In dem am Montag eingereichten Antrag bei Gericht schreiben seine Anwälte, dass die Exekution gegen eine schriftliche Vereinbarung mit der Generalstaatsanwaltschaft verstoße. Diese wurde 2021 eingeführt und verschob die Hinrichtungen in Georgia auf die Zeit nach der Corona-Pandemie.

Während des Prozesses sagte auch Presnells Mutter aus. Sie berichtete, dass die geistige Gesundheit ihres Sohnes, aufgrund von Gewalterfahrungen in der Kindheit, verzerrt sei.

Laut Presnells Anwälten ist er von einer Mutter im Teenageralter geboren worden, die während der Schwangerschaft stark rauchte. Presnell litt an einem fetalen Alkoholsyndrom, das sein Gehirn schädigte und ihn „davon abhielt, sich jemals zu einem funktionierenden, verantwortungsbewussten Erwachsenen zu entwickeln, so seine Anwälte weiter. Seine Kindheit sei von anhaltender Gewalt, Alkoholismus, seelischen und körperlichen Gewalterfahrungen geprägt gewesen und es sei „überhaupt nicht schwer zu sehen, wie er sich zu einem Erwachsenen mit schweren Störungen entwickelte, die, wenn sie nicht kontrolliert und unbehandelt bleiben, tragische Folgen haben könnten“.

Jetzt aktiv werden

Petition für Virgil Presnell, Jr.:
https://actionnetwork.org/petitions/stop-the-execution-of-virgil-presnell-in-georgia

Gnadengesuche können an das Georgia Board of Pardons and Paroles gerichtet werden:
Über Twitter: http://twitter.com/GA_ParoleBoard

Sowie an den Gouverneur von Georgia über Twitter:
https://twitter.com/GovernorDeal

Und noch die Postanschrift der Gouverneurs:
Office of the Governor Brian Kemp
206 Washington Street
Suite 203, State Capitol
Atlanta, GA 30334
United States

Seit über 45 Jahren ist Virgil Presnell, Jr. nun in Gefangenschaft. So lange liegt sein Verbrechen zurück! Wer ist dieser Mann, der am Dienstag getötet werden soll? – Wir wissen es nicht. Aber was wir wissen ist die Tatsache, dass sich Menschen in einer so langen Zeit sehr verändern. Dieser Mann hat über 45 Jahre für seine Tat gebüßt… Es macht schlicht und einfach keinen Sinn, ihn nun zu exekutieren. Denn auf der Todesliege wird ein anderer Mann liegen, als der, der vor so langer Zeit sich schuldig gemacht hat.
In Anbetracht seiner Kindheit, der schweren Verletzung seiner Seele, ist eine gewisse Mitschuld der Gesellschaft, die für ihn damals nicht da war, und die ihm keine Therapieangebote machte, nicht unbedingt auszuschließen. Vielleicht versucht sich ja diese Gesellschaft von ihrem Anteil an den Geschehnissen reinzuwaschen, indem sie Virgil Presnell, Jr. ermordet. Aber so sehr sie dies auch versucht, es wird nicht gelingen!
Eine Justiz, die auf blinde Rache aus ist, ja die zur Barmherzigkeit nicht fähig ist, macht sich ebenfalls schuldig…
Denken wir dann noch an die vielen Verbrechen der USA in unzähligen Kriegen, spiegelt sich darin auch die Ermordung der eigenen Gefangenen in den USA…

Ein verkommenes, gnadenloses System der Herrschaft der „Pharisäer“ voller Heuchelei und Selbstgerechtigkeit!

IHfL
Peter K.

Quellen:
https://deathpenaltynews.blogspot.com/2022/04/georgia-sets-execution-for-man.html
https://www.ajc.com/news/crime/attorneys-seek-to-delay-execution-of-longtime-death-row-prisoner/32Y34QI2WNGXTFZXVQNRIRFG4I/

Die Unterstützung der von uns betreuten Gefangenen, sowie unsere Arbeit gegen die Todesstrafe ist auf ehrenamtlicher Basis. Darum erbitten wir für unsere Arbeit Spenden.
Wer helfen möchte, klickt bitte einfach auf das folgend Bild:

Hier die direkte URL: https://ihfl.de/st-konto.htm

Über www.lancelot-armstrong.de

Nachrichtenblog der Initiative Hoffnung fürs Leben (IHfL) * www.ihfl.de * www.todesstrafe-info.de * www.lancelot-armstrong.de
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.