Wieder Hinrichtung in Oklahoma geplant – Bigler Stouffer unschuldig?

Obwohl es bei der letzten Exekution in Oklahoma wieder zu einer Katastrophe kam (wir berichteten), soll am 9. Dezember erneut eine Hinrichtung stattfinden und Bigler Stouffer durch den Staat getötet werden. Er wurde 1985 für den Mord an Linda Reaves verurteilt.

Bigler Stouffer hat immer seine Unschuld beteuert und es gibt deutliche Hinweise darauf, dass er die Wahrheit sagt. So wies der Forensiker Dr. Vincent DiMaio darauf hin, dass auf der Kleidung des Mörders von Linda Reaves eine beträchtliche Menge Blut von seinem Opfer anhaften müsste. Aber auf der Kleidung von Bigler Stouffer fand sich kein Blut. Auch andere forensische Beweise, darunter DNA-Tests, belegen seine Unschuldsbeteuerung.

Aber selbst wenn wir von der Schuld Stouffers ausgehen würden, welchen Sinn macht es nach 36 Jahren der Folter des Todestraktes ausgesetzt, nun diesen Mann hinzurichten. In diesen langen Jahren hat sich dieser Mann sicher sehr verändert und somit würde ein ganz anderer Mann auf der Todesliege sterben, als der Mann der er damals war. 36 Jahre Angst und Verzweiflung im Todestrakt! – Selbst wenn Herr Stouffer der Täter sein sollte, sind diese 36 Jahre sicher mehr als genug Strafe.

Und was wenn er wirklich unschuldig ist? – Dann hätte die Todesstrafe ein neues unschuldiges Opfer gefunden und niemand wird für diesen schrecklichen Mord zur Verantwortung gezogen werden.

Jetzt aktiv werden:

Es scheint, als gehe es dem US-Bundesstaat Oklamhoma nur um eines: Rache! – Das Alttestamentarische „Auge um Auge“… Stehengeblieben in martialischen Zeiten verweigert sich dieser Staat der Zivilisation und tötet Menschen mit grausamen Methoden (siehe hier).

IHfL
Peter K.

Quellen:
https://www.newson6.com/story/619d1f1a463c540bf3eb3938/federal-judge-denies-preliminary-injunction-for-bigler-stouffer
https://actionnetwork.org/petitions/stop-the-execution-of-bigler-stouffer-in-oklahoma
https://lancelotarmstrong.wordpress.com/2021/10/29/erneut-schreckliche-szenen-bei-hinrichtung-in-oklahoma/
https://lancelotarmstrong.wordpress.com/2015/05/19/clayton-lockett-die-grausamen-details-seiner-hinrichtung/

Die Unterstützung der von uns betreuten Gefangenen, sowie unsere Arbeit gegen die Todesstrafe ist auf ehrenamtlicher Basis. Darum erbitten wir für unsere Arbeit Spenden. Unterstützt unseren Kampf gegen die Todesstrafe und unsere Betreuung von Lancelot Armstrong, der über 30 Jahre von der Todesstrafe bedroht wurde, sowie weitere Gefangene in anderen Todestrakten der USA.
Wer helfen möchte, klickt bitte einfach auf das folgende Bild:

Hier die direkte URL: https://www.ihfl.de/st-konto.htm

Über www.lancelot-armstrong.de

Nachrichtenblog der Initiative 'Hilfe für Lancelot (IHfL) www.lancelot-armstrong.de
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.