USA haben William LeCroy und Christopher Vialva hingerichtet

Die USA haben innerhalb von zwei Tagen Exekutionen durchgeführt. Sie ermordeten am 22.09.2020 William LeCroy (50) und am 24.09.2020 Christopher Vialva (40), mittels tödlicher Injektion. Damit wurden dieses Jahr insgesamt 7 Menschen durch die Regierung der USA hingerichtet, nach 17 Jahren ohne Exekutionen durch die Bundesregierung.

Am 22.09.2020 wurde William LeCroy, mit dreistündiger Verspätung, hingerichtet. Zuvor hatte das Oberste Gericht der USA den Antrag seiner Verteidigung für einen Aufschub abgelehnt. William LeCroy war zum Tode verurteilt worden, weil er im Jahr 2001 eine Frau ermordete. Er war davon überzeugt, dass sie ihn verhext habe. LeCroy sagte, dass er vor dem Mord tagelang darüber grübelte, ob sein Opfer „Tinkerbell“ sei und dass, wenn er sie angreifen würde, damit ein Fluch aufgehoben werden würde, den sie auf ihn gelegt habe. Nachdem er sie getötet hatte, ging er zu dem Computer der Frau, um nach Büchern über Hexerei zu suchen, heißt es in den Akten. Unserer Ansicht nach wohl eher ein Fall für die Psychiatrie und nicht für ein Todesurteil!

Christopher Vialva wurde am 24.09.2020 wegen zweifachen Mordes hingerichtet. In einer Erklärung die seine Anwälte per Video verbreiteten sagte Vialva am Donnerstag: „Ich habe ein schweres Unrecht begangen, als ich ein verlorenes Kind war und zwei kostbare Leben aus dieser Welt genommen habe. Jeden Tag wünsche ich mir, ich könnte dieses Unrecht wieder gutmachen.“
Kurz vor dem Vollzug bat Vialva Gott, die Opferangehörigen zu trösten, indem er sagte: „Vater… heile ihre Herzen mit Gnade und Liebe“.
Seine letzten Worte waren: „Ich bin bereit, Vater.“

In den vergangenen 56 Jahren haben die US-Bundesbehörden lediglich 3 Menschen exekutiert. Und nun in diesem Jahr bereits 7 Menschen! Offensichtlich fordert der Wahlkampf in den USA immer mehr Opfer. Wir können uns des Eindrucks nicht verwehren, dass die eilig angesetzten und vollzogenen Hinrichtungen „Wahlgeschenke“ für die konservative Wählerschaft sind. Das Regime Trump scheint über Leichen zu gehen, im wahrsten Sinne des Wortes… – Sogar mit Hilfe der Justiz…

IHfL
Peter K.

Quellen:
https://www.post-gazette.com/news/nation/2020/09/22/US-government-executes-killer-obsessed-with-witchcraft/stories/202009220158
https://www.post-gazette.com/news/nation/2020/09/24/Christopher-Vialva-execution-federal-prison-Terre-Haute-Indiana-Todd-and-Stacie-Bagley-murder-Trump-administration/stories/202009240186

Die Unterstützung der von uns betreuten Gefangenen, sowie unsere Arbeit gegen die Todesstrafe ist auf ehrenamtlicher Basis. Darum erbitten wir für unsere Arbeit Spenden. Unterstützt unseren Kampf gegen die Todesstrafe und unsere Betreuung von Lancelot Armstrong, der seit 1991 im Todestrakt von Florida einsitzt, sowie weitere Gefangene in anderen Todestrakten. Wer helfen möchte, klickt bitte einfach auf das folgende Bild:

Hier die direkte URL: https://www.ihfl.de/st-konto.htm

Über www.lancelot-armstrong.de

Nachrichtenblog der Initiative 'Hilfe für Lancelot (IHfL) www.lancelot-armstrong.de
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu USA haben William LeCroy und Christopher Vialva hingerichtet

  1. Pingback: Free Mumia Berlin: Newsletter Oktober 2020 | Uwe Hiksch bloggt

Kommentare sind geschlossen.