30 Tage Aufschub für Walter Barton

arkie

Walter Barton

Update 19.05.2020:

30 Tage Aufschub für Walter Barton aufgehoben

Ein Bundes-Berufungsgericht hat den Aufschub der Hinrichtung von Walter Barton, der von einem Richter auf 30 Tage festsetzt wurde, wieder aufgehoben.

Es sieht so aus, als wenn heute der US-Bundesstaat Missouri diesen vielleicht unschuldigen Mann hinrichtet. Walter Barton hat immer darauf bestanden, das ihm vorgeworfenen Verbrechen nicht begangen zu haben.

Weitere Informationen über ihn und seinen Fall in unserem vorangegangenen Artikel:
https://lancelotarmstrong.wordpress.com/2020/05/12/hinrichtung-in-missouri-verurteilter-unschuldig/

Quelle:
https://www.theheraldreview.com/news/article/Missouri-execution-would-be-first-since-pandemic-15279478.php


Ursprüngliche Meldung vom 16.05.2020:

Walter Barton hat einen Aufschub von 30 Tagen erhalten. Dieser Aufschub wurde erteilt, weil das Gericht nicht genügend Zeit hatte über einen Habeas-Corpus-Antrag zu entscheiden.

Richter Brian Wimes vom Bezirksgericht für den westlichen Bezirk von Missouri entschied sich am Freitag den Aufschub.

Walter Barton sollte am 19.05.2020 hingerichtet werden, wegen der Ermordung einer Frau im Jahr 1991. Er hat die Tat immer bestritten.

Weitere Informationen über ihn und seinen Fall in unserem vorangegangenen Artikel:
https://lancelotarmstrong.wordpress.com/2020/05/12/hinrichtung-in-missouri-verurteilter-unschuldig/

IHfL
Peter K.

Quellen:
https://krcgtv.com/news/local/judge-grants-stay-of-execution-to-walter-barton
https://files.deathpenaltyinfo.org/documents/Barton-Walter-EDMo-Stay-of-Execution-2020-05-15.pdf

Über www.lancelot-armstrong.de

Nachrichtenblog der Initiative 'Hilfe für Lancelot (IHfL) www.lancelot-armstrong.de
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.