Hinrichtung – DNA-Test Verweigert – Eine Schande für die USA!

0000944264

Ray J. Cromartie

Der US-Bundesstaat Georgia hat den wegen Mordes verurteilten Ray Jefferson Cromartie (52) am 13.11.2019 hingerichtet. Zuvor hatte der Supreme Court der USA eine DNA Untersuchung, ohne jede Begründung, verweigert. Cromartie hatte stets bestritten den Mord begangen zu haben.

Mit vier Stunden Verspätung wurde Ray Jefferson Cromartie mittels tödlicher Injektion hingerichtet. Bereits am 30.10.2019 hatte Cromartie einen Exekutionstermin, der jedoch aufgrund von Formalitäten kurzfristig gestoppt wurde (wir berichteten).

Die Verteidigung Cromarties versuchte beim Obersten Gerichtshof der USA einen Hinrichtungsstopp zu bewirken. Um die Unschuld Cromarties zu belegen, verlangten seine Anwälte einen DNA Test. Dies wurde durch das Gericht jedoch verweigert!

Nicht nur Cromaties Bruder kämpfte für einen DNA-Test, sondern auch die Schwester des Opfers unterstütze dies… Doch das US-Amerikanische Unrechtssystem, das gekennzeichnet ist von Rassismus und Diskriminierung, verweigerte diesen wichtigen Schritt in der Beweisführung. (wir berichteten)

Letztendlich verrichteten die Mörder des Verurteilten ihr dreckiges Handwerk, ohne einen DNA-Beweis für die Schuld ihres Opfers. Hier in Deutschland fragen wir uns immer wieder, wie die Verbrechen der NS-Zeit geschehen konnten. Im gewissen Sinne finden wir in den USA heute eine weitere Antwort auf diese Frage. Denn dort werden Menschen unter schrecklichsten Bedingungen mit den Todeszellen misshandelt, gequält, psychisch zerstört… um sie am Ende auf das christensymbolähnliche Kreuz zu binden und zu Tode zu spritzen… Dabei scheint es ihren staatlichen Mördern teils vollkommen Egal zu sein, ob sie einen Schuldigen oder einen Unschuldigen ermorden… Sowohl Hass als auch Gleichgültigkeit vieler Beteiligter scheint diese Vorgänge zu beherrschen.
Was bleibt ist der erbitterte Widerstand gegen diese Verbrechen, verübt durch einen Staat, der sich erdreistet uns allen Vorbild sein zu wollen. Da nehmen wir uns doch lieber die Bewohner der USA zum Vorbild, die es sich zur Lebensaufgabe gemacht haben, gegen diese Umstände zu kämpfen und immer wieder erneut ihre Stimme gegen die Todesstrafe zu erheben.

Ray Jefferson Cromartie verzichtete auf letzte Worte. Was hätte er auch schon noch sagen können… Das System hatte entschieden!

IHfL
Peter K.

Quellen:
https://edition.cnn.com/2019/11/14/us/georgia-execution-ray-jefferson-cromartie/index.html
https://www.cbsnews.com/news/georgia-execution-ray-jefferson-cromartie-executed-today-for-1994-killing-supreme-court-rejects-appeal-2019-11-13/
https://lancelotarmstrong.wordpress.com/2019/10/22/hinrichtung-in-georgia-bruder-kaempft-fuer-dna-tests/
https://lancelotarmstrong.wordpress.com/2019/10/31/georgia-aufschub-fuer-ray-j-cromartie/

Über www.lancelot-armstrong.de

Nachrichtenblog der Initiative 'Hilfe für Lancelot (IHfL) www.lancelot-armstrong.de
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.