Hinrichtung in Georgia: Bruder kämpft für DNA-Tests

0000944264

Ray J. Cromartie

Am 30.10.2019 will der US-Bundesstaat Georgia einen Gefangenen hinrichten. Es handelt sich um Ray Jefferson Cromartie, der wegen Mordes zum Tode verurteilt wurde. Verzweifelt kämpft der Bruder des Verurteilten um sein Leben.

Ray J. Cromartie wurde im Jahr 1994 wegen Mordes während eines Raubüberfalls zum Tode verurteilt.  Damals soll er Richard Slyzy erschossen haben, der als Angestellter in einem Lebensmittelgeschäft gearbeitet hatte.

Cromartie’s Bruder kämpft nun dafür, dass Beweismittel DNA-Tests unterzogen werden. Er erhofft sich davon wichtige Belege dafür, ob sein Bruder wirklich die Tat begangen hat.

Nach 21 Jahren Haft teilte die General-Staatsanwaltschaft im Jahr 2018 mit, dass der Beschuldigte nach der Verurteilung DNA-Tests beantragt habe. Aber das Gericht lehnte den Antrag auf ein neues Verfahren im September ab.

Im folgenden Video kommt Ray J. Cromartie’s Bruder zu Wort:

Direkte URL des Videos: „https://youtu.be/1_i5-e0cBq4

Einen Tag vor der Hinrichtung wird das Georgia’s Parole Board entscheiden, ob es Ray J. Cromartie Gnade gewährt.

Wie kann das Gericht in Georgia dem Gefangenen einen neuen Prozess verweigern, wenn wichtige DNA-Untersuchungen nicht stattgefunden haben? Gerade mittels DNA-Tests wurden immer wieder Fehlurteile aufgedeckt. Es ist zu hoffen, dass man sich in Georgia doch noch anders entscheidet und die geplante Hinrichtung stoppt!

IHfL
Peter

Quellen:
https://www.11alive.com/article/news/crime/dna-evidence-georgia-death-row-ray-jefferson-cromartie/85-197e53d8-7822-4cad-a4aa-3a83ba5f84c7
https://catholicsmobilizing.salsalabs.org/ray-jefferson-cromartie/index.html

Über www.lancelot-armstrong.de

Nachrichtenblog der Initiative 'Hilfe für Lancelot (IHfL) www.lancelot-armstrong.de
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.