Hinrichtungsaufschub für Randy Halprin

randy20halprin

Randy Halprin

Die in Texas für den „internationalen Tag gegen die Todesstrafe“ geplante Exekution von Randy Halprin findet nicht statt. Die für den 10. Oktober geplante Hinrichtung wurde vom Texas Court of Criminal Appeals gestoppt. 

Das Gericht verwies seinen Fall an ein Gericht in Dallas, damit geprüft werde, ob der ihn verurteilende Richter aus religösem Fanatismus gehandelt habe – Halprin also dadurch keinen fairen Prozess hatte. Der Richter soll sich ihm gegenüber extrem Judenfeindlich geäußert haben. Halprin gehört dem jüdischen Glauben an.

Gegen Ende des Jahres 2000 nahm er an einem Gefängnisausbruch von insgesamt 7 Männern teil. Die sogenannten „Texas Seven“ überfielen einen Sportartikelladen. Bei diesem Überfall wurde ein Polizeibeamter erschossen. Nach intensiver Fahndung wurden 6 Entflohene festgenommen, wobei sich Halprin freiwillig der Polizei ergab. Der Siebte Entflohene, Larry Harper, soll Selbstmord begangen haben.

Alle 6 Männer wurden wegen Mordes zum Tode verurteilt, nach dem umstrittenen Gesetz „Low of Parties. Laut diesem Gesetz ist es möglichen einen Mitangeklagten auch dann zum Tode zur Verurteilen, wenn er nicht direkt an dem Mord beteiligt war. Weitere Details, in deutscher Sprache, auf: normaler-wahnsinn.ch.

Der Hinrichtungsstopp ist natürlich eine gute Nachricht. Hinterlässt jedoch einen bitteren Nachgeschmack. Denn mal abgesehen von der Folter seinen Exekutionstag vor sich zu haben, spielt offensichtlich die Unschuld des Verurteilten bei dem neuen Gerichtstermin keine Rolle!

IHfL
Peter K.

Quellen:
https://www.washingtonpost.com/nation/2019/09/06/jewish-death-row-inmate-judge-anti-semitism-randy-halprin/Randy Halprin
https://lancelotarmstrong.wordpress.com/2019/10/04/hinrichtung-eines-texas-seven-am-tag-gegen-die-todesstrafe/

Über www.lancelot-armstrong.de

Nachrichtenblog der Initiative 'Hilfe für Lancelot (IHfL) www.lancelot-armstrong.de
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.