Hinrichtungsmoratorium dank Kalifornischem Gouverneur

Im US-Bundesstaat Kalifornien wird es während der Amtszeit von Gouverneur Gavin Newsom keine Hinrichtung geben. Eine gute Nachricht für die 737 zum Tode Verurteilten in Kalifornien. Offensichtlich wurde die Todeskammer in Kalifornien nun geschlossen und abgebaut.
usa_death_penalty2
Governeur Gavin Newson sagte, er wäre moralisch nicht in der Lage Hinrichtungen zu erlauben. 25 der Gefangenen im Todestrakt haben alle ihre rechtlichen Möglichkeiten ausgeschöpft und müssten demnächst hingerichtet werden. Diesen staatlichen Serienmord hat der Gouverneur nun zunächst verhindert. Auch ein wesentlicher Punkt für seine Entscheidung ist, dass die National Academy of Sciences davon ausgeht, dass einer von 25 Gefangenen im Todestrakt unschuldig ist. Er sagte, er könnte es nicht ertragen, wenn eine unschuldige Person hingerichtet werden würde. Weiter sagt er, er könnte Nachts nicht mehr schlafen, wenn er einen solchen Hinrichtungsbefehl mit seinem Namen unterzeichnen würde…

US-Präsident Trump hat den Kalifornischen Gouverneur mit scharfen Worten  angegriffen. Laut Trump würde sich Newson dem Wählerwillen widersetzen indem er die Hinrichtung von „eiskalten“ Mördern verhindere. Weiter sagte Trump, seiner Meinung nach würden die Freunde und die Familien der Opfer immer vergessen, sie wären bestimmt nicht begeistert und er, Trump, sei es auch nicht.

Dabei vergisst Trump natürlich die Freunde und Familien der Verurteilten, die teils jahrzehntelang leiden müssen unter der Androhung, der Staat wolle den Menschen töten, den sie lieben. Und zuletzt, wenn es um Trump geht, traumatisiert werden, durch die staatliche Exekution des geliebten Menschen. Aber DAS geht offensichtlich nicht in diesen „Auge um Auge-, Zahn um Zahn-Schädel“ rein… Aber was erwarten wir auch von einem US-Amerikanischen Präsidenten, der erst vor kurzem dafür gesorgt hat, dass die CIA nicht mehr über zivile Opfer ihrer Drohnenangriffe berichten muss. Das ist die grausame Logik eines Donald Trump, der auf der einen Seite von 737 „eiskalten“ Mördern spricht, ohne diese Menschen zu kennen und auf der anderen Seite den Mantel des Schweigens über mögliche Morde an Zivilisten durch die CIA-Drohnen legt…

Zum Glück lässt sich Governeur Gavin Newson durch das archaische Geschwafel dieses US-Präsidenten nicht beeindrucken.

IHfL
Peter K.

Quellen:
https://edition.cnn.com/2019/03/12/politics/gavin-newsom-california-death-penalty/index.html
https://rp-online.de/panorama/ausland/kalifornien-setzt-hinrichtungen-aus-trump-reagiert-veraergert_aid-37437051
https://derstandard.at/2000099144028/Trump-will-per-Order-die-Zahl-der-Toten-durch-US

Über www.lancelot-armstrong.de

Nachrichtenblog der Initiative Hoffnung fürs Leben (IHfL) * www.ihfl.de * www.todesstrafe-info.de * www.lancelot-armstrong.de
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.