South Dakota will Rodney Berget hinrichten

Rodney-Berget

Rodney Berget

Update 30.10.2018: Rodney Berget wurde hingerichtet. (siehe hier)


Der US-Bundesstaat South Dakota beabsichtigt am 29.10.2018 Rodney Berget zu ermorden.
Er wurde wegen Mordes an einem Justizvollzugsbeamten im Jahr 2011 zum Tode verurteilt.

Rodney Berget versuchte im Jahr 2011 aus einem Gefängnis zu flüchten. Bei diesem Fluchtversuch kam der Vollzugsbeamte Ronald „R.J.“ Johnson ums Leben.

Im Jahr 2016 hat Berget dann darum gebeten, dass seine Berufungen fallen gelassen werden. An einen Richter schrieb er, er befürchte, dass in South Dakota die Todesstrafe abgeschafft werden könnte und er wolle nicht den Rest seines Lebens „in einem Käfig verbringen“.  Auch sagte er: „Ich wusste, was ich tat und ich fuhr fort, es zu tun… Ich habe eine Familie zerstört. Ich nahm einen Vater, einen Ehemann, einen Großvater weg.“ Daraufhin gab es einen Rechtsstreit. Berget sei geistig behindert und insofern gar nicht in der Lage eine solche Entscheidung zu treffen. Jedoch entschied sich ein Richter für die Hinrichtung.

Rodney Berget wäre das zweite Mitglied seiner Familie, das hingerichtet würde. Im Jahr 2000 wurde sein Bruder Roger Berget wegen Mordes in Oklahoma exekutiert. Unvorstellbar was seine Hinrichtung für seine Verwandten bedeuten würde, da sie schon die Hinrichtung von Roger Berget verkraften mussten…

Auf folgender Webseite gibt es eine Petition für Rodney Berget. Dabei kann der Text problemlos verändert werden. Ohne Textveränderung hat die Mail einen katholischen Glaubensbezug:
http://org2.salsalabs.com/o/6279/p/dia/action4/common/public/?action_KEY=26516

IHfL
Peter K.

Advertisements

Über www.lancelot-armstrong.de

Nachrichtenblog der Initiative 'Hilfe für Lancelot (IHfL) www.lancelot-armstrong.de
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.