Hinrichtung von schizophrenem Mann geplant

Kwame RockwellDer US-Bundesstaat Texas will am 24. Oktober 2018 Kwame Rockwell exekutieren. Er wurde für schuldig befunden, im März 2010 zwei Männer ermordet zu haben, während eines Überfalls.

Gerade erst wurde die Todesstrafe im US-Bundesstaat Washington, durch das höchste Gericht für Verfassungswidrig erklärt. Die Richter führen aus, dass die Anwendung der Todesstrafe uneinheitlich stattfindet und dabei häufig vom Ort des Verbrechens, der Herkunft des Täters und seinem Wohnort abhänge. Ein Klarer und deutlicher Hinweis auf Rassismus und die Tatsache, dass fast nur arme Menschen zum Tode verurteilt werden. Das Urteil liegt <hier> als PDF vor.

Vollkommen unbeeindruckt von dieser höchstrichterlichen Entscheidung des Supreme Courts eines anderen Bundesstaates, geht Texas weiter den Weg der primitiven Rache und des staatlichen Mordes. Dabei gibt es im Fall Kwame Rockwell, neben den Argumenten aus Washington noch einen anderen wichtigen Grund, der gegen seine Hinrichtung spricht. Bei Rockwell wurde Schizophrenie diagnostiziert! Insofern ist fraglich, ob er das ihm vorgeworfene Verbrechen überhaupt im vollen Bewusstsein seiner geistigen Kräfte begangen hat. Dies wurde laut seiner Anwälte beim Prozess nicht zur Sprache gebracht.

Als entschiedene Gegner der Todesstrafe sind wir der Auffassung, dass niemand das Recht hat einen anderen Menschen zu töten – auch nicht der Staat! – Unabhängig von der Schwere eines Verbrechens, ist auch die Todesstrafe ein schweres Verbrechen und darum grundsätzlich abzulehnen!

Auf folgender Webseite gibt es eine Petition für Kwame Rockwell. Dabei kann der Text problemlos verändert werden. Ohne Textveränderung hat die Mail einen katholischen Glaubensbezug:
https://org2.salsalabs.com/o/6279/p/dia/action4/common/public/?action_KEY=26487

IHfL
Peter K.

Advertisements

Über www.lancelot-armstrong.de

Nachrichtenblog der Initiative 'Hilfe für Lancelot (IHfL) www.lancelot-armstrong.de
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.