Tennessee richtet Billy Ray Irick hin

nasbrd12-12-2013tennessean1b00220131211img-nasbrd12-05-2013t1_0

Billy Ray ick

Der US-Bundesstaat Tennessee hat am 09.08.2018 Billy Ray Irick hingerichtet. Er wurde wegen der Ermordung eines Kindes im Jahr 1985 zum Tode verurteilt. Trotz großer Bedenken gegen die Exekutionsmethode mit drei Medikamenten und ohne Rücksicht auf die Tatsache, dass es sich bei Irick um einen schwer psychisch kranken Mann handelte, hat der Bundesstaat die Hinrichtung vollzogen.

Der Tödliche Giftcocktail bestand aus Midazolam,  Vecuroniumbromid und Kaliumchlorid. Bei dieser Kombination ist zu befürchten, dass eine Hinrichtung mit diesen Mitteln dem Opfer schwerste Schmerzen bereitet, ohne dass der Gefangene auf seine schreckliche Situation aufmerksam machen kann. Bereits in der Vergangenheit haben wir über extreme Probleme bei ähnlichen Hinrichtungen berichtet:
Siehe z.B. Clayton Lockett, die grausamen Details seiner Hinrichtung

Billy Ray Irick war ein psychisch schwer kranker Mann, der wohl während eines psychotischen Anfalls ein Kind tötete. An die Tat selbst, sagte er, hatte er nicht die geringste Erinnerung. Dennoch musste er nun dafür sterben, für ein Verbrechen, von dem er nichts wusste…

Weitere Informationen zu seinem Fall sind in unserem vorangegangenen Artikel zu finden.

IHfL
Peter K.

Advertisements

Über www.lancelot-armstrong.de

Nachrichtenblog der Initiative 'Hilfe für Lancelot (IHfL) www.lancelot-armstrong.de
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.