Aktion gegen Massenhinrichtung

Update: Massenhinrichtung gestoppt. Aufgrund einer Klage des Pharmahändlers McKesson wurden die letzten 6 geplanten Exekutionen gestoppt. Der Händler scheint getäuscht worden zu sein. Er behauptet, der Staat hätte gesagt, er benötige die Medikamente für wissenschaftliche Experimente. Stattdessen sollten damit Menschen hingerichtet werden. Die Hinrichtung von Bruce Ward wurde bereits vorher ausgesetzt.


Amnesty International hat eine Aktion gegen die Massenhinrichtung von Gefangenen vom 17. bis 27. April 2017 in Arkansas gestartet.
Jetzt ist die Hinrichtung eines Verurteilten verschoben worden, da für ihn ein Gnadengesuch eingereicht wurde und ein Richter daraufhin so entschied. Jedoch sollen immer noch 7 Gefangene innerhalb von 10 Tagen exekutiert werden.

Folgende Hinrichtungstermine sind in Arkansas geplant:

  • 17. April 2017 – Bruce Ward
  • 17. April 2017 – Don Williamson Davis
  • 20. April 2017 – Stacey Johnson
  • 20. April 2017 – Ledell Lee
  • 24. April 2017 – Jack Harold Jones
  • 24. April 2017 – Marcel Williams
  • 27. April 2017 – Kenneth Williams

Amnesty International ruft nun dazu auf sich an ihrer Protestaktion gegen diesen Hinrichtungswahnsinn zu beteiligen. Diese Aktion ist unter folgender URL erreichbar:
https://act.amnestyusa.org/ea-action/action?ea.client.id=1839&ea.campaign.id=67139&ea.url.id=900919

An dieser Unterschriftensammlung kann man weltweit teilnehmen.

Hier geht es zu weiteren Informationen zu diesem Thema.

IHfL
Peter K.

Advertisements

Über www.lancelot-armstrong.de

Nachrichtenblog der Initiative 'Hilfe für Lancelot (IHfL) www.lancelot-armstrong.de
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.