Texas will nächsten Mord begehen

Update: John Battaglia hat nur wenige Stunden vor der geplanten Hinrichtung einen Aufschub erhalten, damit weitere rechtliche Schritte und Untersuchungen eingeleitet werden können, inbesondere bezüglich seines geistigen Zustandes betreffend.


 

battaglia1_large_1x

John Battaglia

John Battaglia soll am 30. März mittels tödlicher Injektion sterben, für den Mord an seinen beiden Kindern. Dabei ist es immer wieder das gleiche: Sie töten einen Menschen um zu zeigen, dass Menschen töten falsch ist.

Die Tat von John Battaglia ist wirklich mehr als tragisch. In einem Interview sagte er 2014: „Ich fühle mich nicht so, als wenn ich sie getötet habe.“ – Er spricht von seinen beiden Kindern Liberty und Faith, die nur 6 bzw. 9 Jahre alt werden durften. Im Jahr 2001 erschoss er die beiden, während die Mutter der Kinder mit ihrer 9 jährigen Tochter telefonierte. Sie hörte den Schuss. Vielen fällt es schwer mit dem Täter jetzt Mitleid zu haben.

Aber das ist nicht der Punkt, der zu kritisieren ist. Es geht darum, dass ein Staat nicht das Recht haben darf einen Menschen per Gesetz zu töten. Die IHfL ist absolut gegen die Todesstrafe. In der ‚Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte‘ ist das Recht auf Leben festgelegt, ein solches Recht verbietet eindeutig die Todesstrafe. Für uns ist die Todesstrafe eine den Menschen erniedrigende Strafe. Sie ist grausam und unmenschlich. Menschen töten, weil Menschen töten falsch ist, ist zudem mehr als widersinnig

Auch in diesem Fall hat übrigens ein Psychiater eine bipolare Störung beim Täter festgestellt. Insofern ist es möglich, dass Battaglia die Tat nicht im vollen Besitz seiner geistigen Kräfte begangen hat.

Wer um Gnade für John Battaglia bitten möchte, kann den Gouverneur von Texas wie folgt erreichen: https://gov.texas.gov/contact/
oder über Twitter: https://twitter.com/GovAbbott

IHfL
Peter K.

Advertisements

Über www.lancelot-armstrong.de

Nachrichtenblog der Initiative 'Hilfe für Lancelot (IHfL) www.lancelot-armstrong.de
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.