Angriff des IS, auf welche Werte?

Von westlichen Werten und Explosionen in Europa…

Attentate – In vielen Staaten ist das leider Alltag.

lancelot-armstrong_pk-007

Gemälde des in den USA seit 1991 gefolterten Lancelot Armstrong

Zwischen Chips und ’nem Glas Bier ziehen solche Nachrichten an dem Europäer vorüber… Bumm in Pakistan, Bumm in Afghanistan, Bumm in Indien, Bumm im Irak usw…

Dass es jetzt plötzlich bei uns Bumm macht, verwirrt uns. Zeigt uns, dass das Gefühl der Sicherheit nur ein Gefühl war und der Krieg auch hierher kommen kann. Bis jetzt haben wir ja eigentlich gut daran verdient. Also nicht wirklich wir, aber die Verantwortlichen, die die Waffen dort hin liefern…
Dennoch – Jetzt werden in den Medien die westlichen Werte hoch gehalten und dieses Bumm hier sei ein Angriff darauf.

Und was sind das für westliche Werte?
Ich zähle mal ein paar auf:
1. Wir haben „fette Bäuche“ während ein großer Teil der Welt hungert – Dabei schmeckt uns oft gerade das gut, was von „dort unten“ kommt.
2. An unseren Börsen werden Nahrungsmittel gehandelt, wodurch der Hunger in der Welt immer schlimmer wird!
3. Der Mindestlohn beträgt 8,50 Euro – Davon kann man hier kaum leben. Manager verdienen gerne mal 500.000 Euro und  mehr. Aber auch der Zahnarzt von nebenan verdient sich eine goldene Nase.
4. Obdachlosigkeit nimmt hier immer mehr zu.
5. Ausbeutung ist das tragende Element dieses Systems.
6. Freiheit gilt nur für den, der sie sich auch leisten kann. Hartz’4er und andere „Untermenschen“ haben sich kontrollieren, schikanieren und sanktionieren zu lassen.
7. Wohnungen sind kein Seegen gegen Kälte im Winter. Nein Wohnungen sind Spekulations- und Investitionsobjekt für die, die damit den Armen den letzten Pfennig aus der Tasche ziehen.
8. In der westlichen Welt versuchen sich mehr schwule Kinder und Jugendliche das Leben zu nehmen, als heterosexuelle, weil sie die ewigen Verletzungen in die Verzweiflung treiben. (http://www.tagesanzeiger.ch/wissen/medizin-und-psychologie/Junge-Schwule-sind-haeufiger-suizidgefaehrdet/story/22741480).
9. Asylantenheime werden angezündet! Und Ausländer als potentielle Verbrecher diffamiert.
10. Rechtsradikale Veranstaltungen werden von der Polizei beschützt…
11. usw…

Ja, wir sind im Krieg. Es ist der Krieg der Mächtigen, Reichen und Brutalen. Hier gilt seit langem das Recht des Stärkeren. Die sogenannten etablierten Parteien tun da nichts dagegen, im Gegenteil, sie sorgen dafür, dass dies alles immer so weiter geht. Sie sind die Büttel des Kapitals.

Dumm nur, dass jetzt die sogenannte normale Bevölkerung den Preis dafür zahlt, indem die Geister die unser System gerufen hat, sie jetzt in die Luft sprengen…

Und immer wieder wird die Frage gestellt, wie man zu unseren Werten steht, im Angesicht des Terrors durch den IS. Welche Werte bitte? – Siehe oben…
Vielleicht die Werte die dahinter standen, als die USA, nebst Verbündeten, Lügen verbreiteten um den Irak überfallen zu können? Die Terrorisierung der Irakischen Bevölkerung mittels unserer Modernen Mordwaffen, durch diese westliche Koalition der Mörder? Im Angesicht des Krieges gegen den Irak wundert es nicht, dass so ein IS entstehen konnte… Und dies gibt sogar die westliche Presse zu…

Dann gibt es da noch so schöne Werte wie, dass der deutsche Staat tatsächlich per Gesetz den Eltern erlaubt ihren Söhnen die Vorhaut abschneiden lassen dürfen! In diesem Land hier ist also nicht mal mehr die körperliche Unversehrtheit eines kleinen Kindes noch was wert! – Vielleicht sollte man den Verantwortlichen auch mal ihre Vorhaut abschneiden, und den Damen unter ihnen könnte man ja die Ohren abschneiden, wenn SOWAS „Westliche Werte“ sind… Auch da haben sich die sogenannten demokratischen Parteien die Hände blutig gemacht… Heuchler, die jetzt von „unseren Werten“ sprechen.

Aber vielleicht ist mit diesen „Werten“ ja auch gemeint, dass viele z.B. eine schlechte Zahnbehandlung bekommen, weil sie wenig Geld haben, aber ihr direkter Ausbeuter eine hochwertige Behandlung erhält? So nach dem Motto: „Ausbeutung lohnt sich“.
Oder dass nachweislich arme Menschen hier ca. 10 Jahre früher sterben als Wohlhabende? (http://www.focus.de/finanzen/news/alarmierender-datenreport-2013-immer-mehr-deutsche-sind-armutsgefaehrdet_id_3432671.html) – Das ist Krieg gegen die eigene, arme Bevölkerung, indem Bedingungen geschaffen werden, die die armen Menschen halt früher umbringen… Ein Schelm der dabei böses denkt 😉

Um uns herum ist Gewalt. Das Geld und die Nahrungsmittel werden mit Gewalt bewacht, damit sich kein Armer etwas einfach so nehmen kann. Er darf sich dann vielleicht bei der Tafel den Müll abholen, der sonst hätte teuer entsorgt werden müssen. So werden die Armen auch zur kostengünstigen Mülltonne der Kapitalisten!

Wenn Kinder von armen Menschen geboren werden, haben sich die Reichen schon deren Erde unter den Nagel gerissen. Sie haben sie den Kindern gestohlen und sie verteidigen „ihre“ Welt seitdem mit Waffengewalt. Mit den Waffen der Polizei z.B., aber auch durch das Militär, wenn es sein muss. Damit diese Armen überhaupt irgendwo sein können, müssen sie ihr Leben lang Miete zahlen und Essen kaufen, weil sie keine anderen Möglichkeiten mehr haben. Sie müssen ihr Leben lang zahlen, an die, die ihnen die Welt gestohlen haben… Sie sind die Modernen Sklaven dieses verlogenen Systems.
Das ist Gewalt. Das nur mal so als Denkanstoß – Diesen Armen gehört nicht ein Quadratzentimeter Erde – alles schon geklaut. Das ist Gewalt!

Das alles sind die Gedanken, die dem Autor dieser Zeilen in den letzten Stunden durch den Kopf gegangen sind, vollkommen unsortiert, im Angesicht des brutalen Irrsinns der sich in Brüssel entladen hat. Weil es ihm zu einfach schien, nur schwarz/weiß zu denken…

Wenn wir wirklich den Anhängern des IS etwas wertvolles entgegensetzen wollen, dann müssen wir die momentan viel gerühmten westlichen Werte radikal überprüfen!

Ein Anfang könnte sein, endlich in den USA die Todesstrafe abzuschaffen und der schrecklichen Folter der Gefangenen im Todestrakt ein Ende zu setzen. Von Guantanamo mal ganz abgesehen. Aber dies wäre auch nur ein Anfang… Um die westlichen Werte vielleicht wirklich irgendwann einmal in etwas Wertvolles zu verwandeln. Nur werden die Herrschenden an wirklichen Veränderungen kein Interesse haben… Da verkaufen sie lieber weiter Waffen, z.B. an Saudi Arabien, wo ebenfalls die Scharia herrscht… Europa nur ein Opfer? – Eben nicht!

Peter K.

Advertisements

Über www.lancelot-armstrong.de

Nachrichtenblog der Initiative 'Hilfe für Lancelot (IHfL) www.lancelot-armstrong.de
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.