9. Exekution dieses Jahr in Texas

Texas: Gregory Russeau mit Giftspritze hingerichtet

TV-Interview einen Tag vor seiner Hinrichtung, auch mit seiner Mutter..

Gregory Russeau

Gregory Russeau hat stets seine Unschuld beteuert. Dennoch wurde er gestern in Huntsville/Texas exekutiert.

Im Jahr 2001 soll Russeau einen 75-jährigen Mann bei einem Raubüberfall ermordet haben. Er selbst hat dies immer abgestritten. Dennoch wurde er sowohl im Jahr 2002, als auch in der Berufungsverhandlung im Jahr 2005 zum Tode verurteilt.

Als er die Gelegenheit bekam seine letzten Worte zu sprechen sagte er, er sei im Frieden mit sich selbst und er sei bereit, nach Hause zu gehen. 21 Minuten nach der Injektion von Pentobarbital wurde Russeau für tot erklärt.

Channel 4 News führte einen Tag vor seiner Hinrichtung folgendes Gespräch mit Gregory Russeau:


Direkte URL zum Video: https://youtu.be/7cT-wbKhoDw

Noch kurz vor seiner Hinrichtung haben viele Menschen versucht über direkten Kontakt zum Gouverneur von Texas Greg Abbott das Leben von Gregory Russeau zu retten, aber der neu gewählte Gouverneur kannte keine Gnade…

Seit 1976, als das Oberste Gericht der USA die Todesstrafe wieder erlaubte, hat Texas nun 527 Häftlinge hingerichtet und ist somit der blutrünstigste Bundesstaat in den USA. Ein trauriger Rekord!

IHfL

Peter Koch

Originalinternetseite des Interviews (teils schriftlich): http://blogs.channel4.com/kylie-morris-blog/gregory-russeau-life-death-row/1260

Advertisements

Über www.lancelot-armstrong.de

Nachrichtenblog der Initiative 'Hilfe für Lancelot (IHfL) www.lancelot-armstrong.de
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu 9. Exekution dieses Jahr in Texas

  1. Sonja Puscher schreibt:

    Unfassbar, was in den ’so zivilisierten‘ USA immer noch geschieht! Bekanntermaßen ist die Todesstrafe das traurige ‚Privileg‘ sozial Schwacher – und Farbiger, wenn ich das so sagen darf. Es scheint nur noch davon abzuhängen, wer sich einen guten Anwalt leisten kann und wer nicht – der ‚Mensch dahinter‘ interessiert diejenigen, welche für derartige Urteile verantwortlich sind, nicht…

  2. aeonox schreibt:

    ein hoch auf texas….die sind erst zufrieden wenn sie den letzten afroamerikaner bzw. den letzten lateinamerikanischen mitbürger ordentlich gegrillt haben…..ach du wunderschönes liberales amerika……
    Proclaim Liberty throughout all the land unto all the inhabitants thereof (Verkünde Freiheit im ganzen Land für alle seine Bewohner, Lev. 25:10), leider haben sie über die hälfte der bevölkerung aussen vor gelassen…..die erschiessen lieber junge schwarze bürger weil sie mit einem hotdog bewaffnet sind….shame on you , doch wer wind sät wird sturm ernten…..ich will mit einem schlusswort enden das direkt an president george w. bush gerichtet ist…..wenn wir die wahl haben für oder gegen sie sein zu müssen, dann wähle ich die richtige seite und stelle mich öffentlich gegen die menschenverachtende, rassistische amerikanische weltanschauung und die politik des kapitals……DEAD OR ALIVE

Kommentare sind geschlossen.