Manuel Garza soll wegen eines Unfalles sterben!

Texas will Garza am 15. April 2015 hinrichten

Im Hintergrund: Manuel Garza

Texas will den wegen eines Unfalles zum Tode verurteilten Manuel Garza mit dem Gift Pentobarbital exekutieren. Ein faires Verfahren hatte er nicht.

Folgendes ereignete sich am 02. Februar 2001: Garza stand unter dem Verdacht ein Dieb zu sein und der Polizist John Anthony „Rocky“ Riojas versuchte ihn zu stellen. Garza widersetzte sich jedoch der Festnahme und es kam zu einem Gerangel. Dabei wurde Garza geschlagen und verfolgt. Als er auf dem Boden lag, richtete der Polizist seine Waffe gegen ihn. Aus Angst um sein Leben entriss er dem Polizisten die Waffe und Riojas würgte ihn nun und zerrte an seinen Armen und Händen. Durch das Ziehen und Greifen nach der Waffe durch den Polizisten löste sich ein Schuss, durch den Riojas, durch seine eigene Waffe, tödlich getroffen wurde.

Garza hatte keine eigene Waffe und obwohl man versuchte ihn dazu zu drängen, einen Mord zuzugeben, bestand er darauf in Notwehr gehandelt und den Polizisten nicht aktiv erschossen zu haben. Die Staatsanwaltschaft behauptete jedoch, es wäre ein absichtlicher Mord gewesen.

Die Geschworenen brauchten nicht mal eine Stunde um Garza des Mordes für schuldig zu befinden und entschieden daraufhin, innerhalb von 3 Stunden, dass er dafür sterben muss.

Auf folgender Webseite gibt es eine Petition für Manuel Garza, die wir unsere Leser bitten zu unterzeichnen:
http://www.ipetitions.com/petition/spare-the-life-of-manuel-garza-on-texas-death-row

Gerade dieser Fall zeigt wieder, mit welcher Blindheit und Rachsucht offensichtlich in vielen Staaten der USA „Recht“ gesprochen wird. Wobei Texas zu den Staaten gehört, welche die meisten Hinrichtungen durchführen.

IHfL
Peter K.

Advertisements

Über www.lancelot-armstrong.de

Nachrichtenblog der Initiative 'Hilfe für Lancelot (IHfL) www.lancelot-armstrong.de
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Manuel Garza soll wegen eines Unfalles sterben!

  1. freiedenkerin schreibt:

    Petition ist unterzeichnet.

Kommentare sind geschlossen.