Das schaffen wir nur gemeinsam!

Geschafft !

Wir danken allen Spendern für ihre Solidarität. Wir werden nun Lancelots Mutter das Geld für die Reise überweisen. Beide werden sich voraussichtlich Ende Juli, zwei Tage lange (jeweils für 6 Stunden), sehen können. Dank Euch!

Vielen, Vielen Dank

IHfL

Kai Friedrich und Peter Koch

Update: Aktueller Spendenstand: 991,75 Euro


Sohn im Todestrakt möchte seine Mutter umarmen

Aktion 2015 der IHfL

Lancelot Armstrong und seine Mutter im Juli 2014

Lancelot Armstrong und seine Mutter im Juli 2014

Es war der 26.07.2014, als Lancelot Armstrong nach über 4 Jahren seine Mutter wieder in seine Arme schließen durfte. Seine Mutter ist sehr krank und verarmt, darum konnte sie ihn so lange nicht mehr besuchen. Lancelot hatte seit vielen Jahren überhaupt keinen Besuch mehr… Doch als er davon erfuhr, dass die Krebserkrankung seiner Mutter immer schlimmer wurde, hatte er nur noch diesen einen Wunsch. Seine Mama noch mal wiederzusehen… Dieser Besuch wurde nur dadurch möglich, dass unsere IHfL Spenden dafür gesammelt hat und somit die Reise der Mutter finanziert werden konnte. Wir sind stolz auf alle damaligen Spender, die dies ermöglicht haben!

Wir haben uns dazu entschlossen, auch dieses Jahr dafür zu kämpfen, dass er zum Geburtstag, den er am 29.07. hat, wieder einen Besuch von seiner Mutter bekommt. Und das beste ist, diesmal müssen wir nicht mehr so viel Geld sammeln wie vorheriges Jahr, weil schon einiges dafür gespendet wurde. Konkret benötigen wir für die Reise der Mutter noch ca. 850 – 900 Euro. Hängt ein wenig vom Kurs der Währung ab. Lancelot sitzt seit 1991 in der Todeszelle in Florida und zwar in einer Einzelzelle für 23 Stunden am Tag. Er soll einen Polizisten ermordet haben, aber er bestreitet die Tat und die einzige Augenzeugin entlastet ihn. Er bekommt nie Besuch und er darf auch nicht telefonieren. Keine Mails, kein Internet – erlaubt sind nur Briefe, die wie in unserem Fall gut 14 Tage dauern bis sie ihn erreichen. Er schreibt seinem deutschen Brieffreund und Mitbegründer der IHfL, Peter Koch: “Manchmal sitze ich still auf der Kante meines Bettes, hier in meiner Einzelhaftzelle, schaue ringsherum um mich und auch nach oben von wo die Einsamkeit und die dunkle Wolke der Verzweiflung über mich kommt… Dann wieder erinnere ich mich daran, was wichtiger ist und konzentriere mich jeden Tag darauf was wir bekommen und getan wird. Egal wie dunkel meine Tage und Nächte sein mögen, egal wie sehr mein Gefängnis aus Stahl und Stein mich von der Welt isoliert, einer Welt,deren Lügen scharf sind wie Rasiermesser und verletzend wie Stacheldraht. Und Egal wie allein und hoffnungslos ich mich vielleicht fühle, all dies verschwindet schnell, wenn meine einsame Existenz kurz berührt wird von solchen Menschen wie Dir, die so großzügig und voller Mitgefühl mich berühren, mit dem Besten was Menschlichkeit bedeuten kann. Wir bitten euch, lasst uns Lancelot dieses Geschenk zum Geburtstag machen. Denn er braucht in dieser Dunkelheit unsere Solidarität und Liebe… Spenden, auch wenn es 1 Euro ist, erbitten wir dafür auf unser

Spendenkonto der Initiative ‚Hilfe für Lancelot‘ (IHfL) für Lancelot Armstrong:

Peter Koch (IHfL)
Postbank
IBAN: DE62 1001 0010 0341 6051 12
BIC: PBNKDEFF Kennwort: Lancelot-Mutter

Bitte unbedingt das Kennwort Lancelot-Mutter angeben, damit wir die Spende diesem Zweck zuweisen können. Spenden die den benötigten Betrag überschreiten überweisen wir direkt an Lancelot, damit er davon Essen kaufen kann und Farben für seine Kunst. Übrigens darf seine Mutter ihn zwei Tage besuchen. Jeden Tag für 6 Stunden…

Wir hoffen auf eure Solidarität

IHfL

Peter Koch

Update:

Ergreifender Brief von Lancelot Armstrong Lancelot Armstrong ist seit 1991 in der Todeszelle von Florida und wünscht sich nichts mehr, als seine Mutter noch einmal wiedersehen zu dürfen. Er hat uns einen zu Herzen gehenden Brief an euch alle geschickt, denn ein solcher Besuch wäre für die verarmte und kranke Mutter nicht zu finanzieren. Wir bitten euch voller Hoffnung, helft den Beiden…

Lancelot Armstrong mit seiner Mutter Dorett English

Lancelot Armstrong mit seiner Mutter Dorett English

Es folgt das Schreiben von Lancelot Armstrong (Übersetzung von Peter K.): “Lancelot Armstrong, Raiford, 17. März 2015 Ich sende allen hilfsbereiten Freunden und Familien liebe Grüße ! Ich hoffe es geht euch gut. Ich kämpfe hier im Todestrakt von Florida und leide unter den vorurteilsvollen Handlungen gegen mein Leben. Aber es geht mir im Wesentlichen weniger um mich, sowohl direkt, als auch indirekt leidet auch meine Familie, der ich fälschlicherweise geraubt wurde. Ich mache mir große Sorgen um meine liebevolle Mutter, Mrs. Dorett English. Sie hat sich immer um andere Menschen gekümmert. Ich sehe meine Mutter, wie sie als Krankenschwester in Jamaika arbeitet, bevor sie in die USA auswanderte und dort zum College ging, während sie sich gleichzeitig als Krankenschwester um die Bedürftigen kümmerte. Nun stirbt meine Mama durch ihre Krebserkrankung und andere Gesundheitsprobleme. Ich möchte jeden von euch, der ein gutes Herz hat ermutigen, das Leiden meiner Mama zu lindern. Als ich fälschlicherweise 1990 verhaftet wurde, geriet ich in große Not, denn ich verlor alle meine finanziellen Einnahmen. Meine Mutter war meine Hauptunterstützerin in den vielen Jahren und sie half meinen Kindern und anderen zur gleichen Zeit. Die Reise kostet leider sehr viel um mich besuchen zu kommen. Ich hoffe eure Hilfe zu erhalten, damit meine Mutter und ich genügend Zeit haben, die wir noch mal miteinander verbringen können, bevor wir sterben. Vielen Dank im Voraus! Herzlichst Lancelot Armstrong”

Wer den beiden helfen will, kann dies mit einer Überweisung auf das Spendenkonto tun, das wir für Lancelot Armstrong eingerichtet haben. Wir möchten uns schon jetzt für eure Solidarität bedanken. Sobald wir die benötigte Summe zusammen haben, werden wir das Geld an Lancelots Mutter überweisen, mit der wir per E-mail, Post und in telefonischem Kontakt stehen.

Spenden, auch wenn es 1 Euro ist, erbitten wir dafür auf unser

Spendenkonto der Initiative ‘Hilfe für Lancelot’ (IHfL) für Lancelot Armstrong:

Peter Koch (IHfL)
Postbank
IBAN: DE62 1001 0010 0341 6051 12
BIC: PBNKDEFF Kennwort: Lancelot-Mutter

IHfL

Peter K.

Advertisements

Über www.lancelot-armstrong.de

Nachrichtenblog der Initiative 'Hilfe für Lancelot (IHfL) www.lancelot-armstrong.de
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

24 Antworten zu Das schaffen wir nur gemeinsam!

  1. kaivel schreibt:

    Hat dies auf Kaivel-Comics rebloggt und kommentierte:
    +++ Bitte teilen +++ +++ Bitte teilen +++ +++ Bitte teilen +++
    WICHTIGER AUFRUF – SOLI-AKTION FÜR LANCELOT ARMSTRONG

    • Markus schreibt:

      Hallo Peter, ich habe mir diese Webseite angeschaut und finde sie beachtlich. Kann ich in irgendeiner Art und Weise mit dir Kontakt aufnehmen? Ich heiße Markus und bin 26 Jahre alt. Ich würde mich freuen wenn du meiner E-mail Adresse etwas hinterlässt.
      LG Markus

  2. Pingback: Das schaffen wir nur gemeinsam! | Kaivel-Comics

  3. Pingback: Video-Live Zeichnung von Kaivel – Für Lancelot-Soli-Aktion “Das schaffen wir nur gemeinsam !” | Kaivel-Comics

  4. Pingback: Soli-Banner | Kaivel-Comics

  5. Pingback: DETLEF – Spenden | Kaivel-Comics

  6. Pingback: DETLEF – Die Spinne | Kaivel-Comics

  7. Pingback: DETLEF – Mehr | Kaivel-Comics

  8. Pingback: DETLEF – Meerschweine | Kaivel-Comics

  9. Pingback: Online-Zeitung “The European” über Peter K. & Kaivel von der Initiative ‘Hilfe für Lancelot’ | Kaivel-Comics

  10. Pingback: Online-Zeitung “The European” über Peter K. & Kaivel von der Initiative ‘Hilfe für Lancelot’ | Lancelot Armstrong Blog

  11. Pingback: DETLEF – Der Moderne Ablasshandel (Gefällt mir) | Kaivel-Comics

  12. Pingback: DETLEF – Windsor | Kaivel-Comics

  13. Pingback: DETLEF – Nagelstudio | Kaivel-Comics

  14. Pingback: DETLEF – Die Idee (Comic zu Energiesparlampen) | Kaivel-Comics

  15. Pingback: DETLEF – Luft ! | Kaivel-Comics

  16. Pingback: DETLEF – Pharma | Kaivel-Comics

  17. Pingback: DETLEF – Smoke on the Water | Kaivel-Comics

  18. Pingback: DETLEF – Oh Gott (Kritischer Comic zum Medien-Dauerkonsum) | Kaivel-Comics

  19. Pingback: DETLEF – Warum weinst Du ? | Kaivel-Comics

  20. Pingback: DETLEF – Golfstrom | Kaivel-Comics

  21. Pingback: DETLEF – Bogenschießen | Kaivel-Comics

  22. Pingback: DETLEF – Anwerfen ! | Kaivel-Comics

Kommentare sind geschlossen.