Texas will psychisch schwer Kranken hinrichten…

Scott Panetti

Scott Panetti soll am 3. Dezember sterben

Scott Panetti war mehrfach im Krankenhaus wegen seiner Schizophrenie, in den Jahren 1981 bis 1992. Als sich seine Frau von ihm trennte und mit der gemeinsamen dreijährigen Tochter zu den Eltern ging, um dort zu leben, rasierte er sich den Kopf kahl und zog eine Militäruniform an. Dann fuhr er zu den Eltern und erschoss diese.

Noch am gleichen Tag zog er einen Anzug an und stellte sich der Polizei. Bei seiner Aussage erklärte er, er wäre von „Sarge“ (einer akustischen Halluzination) gesteuert worden, als er die Eltern tötete und eine göttliche Eingebung ihm sagte, dass die Opfer nicht leiden dürften. Als er das Haus verließ  hätten ihn Dämonen ausgelacht.

Panetti als Cowboy im Gerichtssaal
Obwohl sein Anwalt mitteilte, dass eine Kommunikation mit Penetti kaum möglich war, aufgrund seiner Halluzinationen, wurde Panetti 1995 der Prozess gemacht und zwar ohne einen Rechtsbeistand, weil Panetti darauf verzichtet hätte. Während des Prozesses kleidete sich Panetti als Cowboy und viele Menschen, auch Ärzte, bezeichneten den Prozess als einen „Witz“, eine „Farce“, einen „Zirkus“ und mit vielen ähnlichen Bezeichnungen… Ein Anwalt, der ihm später beigestellt wurde berichtete, Panetti hätte „Jesus Christus, JFK, Schauspieler, Schauspielerinnen, und die Menschen, die gestorben waren“ als Zeugen vorladen wollen.

 

Es verstößt eigentlich gegen die US-Amerikanische Verfassung Menschen die geistig krank sind hinzurichten. Dies scheint jedoch immer wieder niemanden der Verantwortlichen zu interessieren.

Wer helfen möchte hier einige Möglichkeiten:

Petition für Scott Panetti:
https://www.change.org/p/gov-rick-perry-spare-my-brother-s-life-a-severely-mentally-ill-man-on-death-row

Eine Aktion von Amnesty, hier kann mit nur zwei Klicks eine Mail geschickt werden:
http://www.amnesty.de/urgent-action/ua-292-2014/psychisch-krankem-mann-droht-hinrichtung

 

Bitte schreibt Appelle in Deutsch oder Englisch an:

Clemency Section, Board of Pardons and Paroles
8610 Shoal Creek Blvd. Austin, Texas 78757-6814, USA
Fax: 011 1 512 467 0945
Email: bpp-pio@tdcj.state.tx.us
Salutation: Dear Board members

    Sendet bitte Kopien davon an:
Gouverneurs Pressestelle
    Fax: 011 1 512 463 1847

    Gouverneur Rick Perry
    Amt des Gouverneurs
    PO Box 12428
    Austin, Texas, USA
    Fax: 011 1 512 463 1849
    Anrede: Dear Governor

    Büro des General Counsel
    Fax: 011 1 512 463 1932


Peter Koch

Advertisements

Über www.lancelot-armstrong.de

Nachrichtenblog der Initiative 'Hilfe für Lancelot (IHfL) www.lancelot-armstrong.de
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Texas will psychisch schwer Kranken hinrichten…

  1. Alien schreibt:

    Hat dies auf ProErde rebloggt und kommentierte:
    Wer ist hier der Verbrecher?

Kommentare sind geschlossen.