Todeskandidaten Rechtlos

 

Lancelot Armstrong

Lancelot Armstrong

Lancelot Armstrong berichtet aus der Todeszelle

„Strafvollzugsbehörden brechen viele Gesetze um mich zu töten“

Lancelot Armstrong, der seit 1991 im Todestrakt von Florida sitzt (vieles weist auf seine Unschuld hin), wird, wie er berichtet, kontinuierlich seiner Rechte beraubt. Als Mitglied der christlichen Freikirche der Sieben Tags Adventisten ist er darauf angewiesen nur koscheres Essen zu sich zu nehmen. Wie er diesbezüglich im Todestrakt behandelt wird, beschreibt er in seinem neuesten Brief.

Lancelot Armstrong berichtet uns am 20.07.2014:
„Ich habe einige Papiere beigelegt um euch und andere auf dem Laufenden zu halten. Man hatte mir vorgeworfen, ich hätte etwas gekauft, das nicht Koscher ist. (siehe hier: http://www.lancelot-armstrong.de/temp/diaet-dokument-armstrong-2014.pdf)
Was die Situation noch schlimmer macht, ich kam aus der vegetarischen Ernährung, um in die koschere Ernährung gehen zu können, mit entsprechend ausbalanciertem Essen. Seit 2014 verwandelten diese bösen Leute dann die koschere Diät in eine vegetarische Diät. Kein warmes Essen mehr und auch kein Fleisch.“

Dazu muss man wissen, dass er zunächst gezwungen war, die vegetarische Ernährungsweise zu wählen, um vielleicht irgendwann mal bei der koscheren Ernährung zugelassen zu werden. Und dann wird plötzlich aus der koscheren Diät eine vegetarische gemacht!
Mit Tricks versucht man ihn zu entrechten, indem behauptet wird, er hätte unkoscheres über die Gefängniskantine bestellt.

Weiter schreibt Lancelot Armstrong:
„Vor 4-5 Monaten begannen diese bösen Justizführer hier damit Vergeltung gegen uns zu verüben. Als Ergebnis bekamen wir als Empfänger der R.D.P-Diät keinerlei warme Mahlzeiten mehr. Sie versteckten sogar einen Antrag bei Gericht, bevor sie ihr Vorgehen veränderten um Geld zu sparen und damit viele Gefangene zwangen das R.D.P. Programm zu beenden. (R.D.P. heißt: „Religiöses Diät Programm“).
Einige der Regeln verstoßen gegen die Verfassung. Darum versuchen sie uns dazu zu zwingen, dass wir auf unsere Rechte verzichten, um ihnen damit zu gestatten, weiter damit fort zu fahren gegen die Gesetze zu verstoßen, um uns unserer Rechte zu berauben im Gefängnis.
Die Wahrheit ist: Zu viele Diktatoren regieren uns alle, anstatt die existierenden Gesetze.
Einige dieser Ignoranten sagten mir, sie wären das Gesetz.“


In dieser Situation versucht sich Lancelot Armstrong, mehr recht als schlecht, selbst zu verteidigen und seine Rechte durchzusetzen, was ihn immer wieder Gerichtsgebühren usw. kostet, oft fehlt ihm aber das Geld dazu. Dabei verschwinden schon mal „auf wundersame Weise“ solche Eingaben.

So schreibt Lancelot Armstrong weiter:
Das ist der Grund warum ich zivile Rechtsanwälte benötigen würde, um wichtige Dinge zu regeln, da ich verletzt und ignoriert werde. Böse Akteure verhindern die richtige Zustellung der Beschwerden und Abhilfe bei den administrativen Prozessen. Es ist dringend, weil die lokalen staatlichen Mitarbeiter kontinuierlich die verfassungsmäßigen Rechte brechen und ihre eigenen Vorschriften ignorieren, um Vergeltung zu üben gegen Leute, die aufstehen und für ihre Rechte kämpfen.
Was die Sache noch schlimmer macht, einige rechtliche Untersuchungen wurden blockiert und medizinische Behandlung ebenfalls, um Kosten zu reduzieren und vor allem natürlich um zu verhindern, dass die Wahrheit nach außen dringt…
Die Beamten der Strafvollzugsbehörden brechen viele Gesetze um mich zu töten und stören jedes Rechtsverfahren auf jeder Ebene.
Nur private Rechtsanwälte können sich richtig für mich einsetzen und meine Rechte einfordern.
Bitte nicht vergessen: Pflichtanwälte sind Beamte der Gerichte…
Viele Verjährungsfristen laufen aus. Einige meiner besonders wichtigen Zeugen sind gestorben. Sie haben diese Art der kriminellen Verletzungen bezeugt. Auch die befangenen Staatsanwälte ignorierten einige davon und sorgten dafür, das sie im Gerichtssaal nicht zur Sprache kamen.
Wo ist die Gleichberechtigung ?“ – Worte ohne Kraft wenn es um uns geht.
Auch wenn vorurteilsvolle Staatsanwälte vorurteilsvolle Geschworene in die Jury setzten, einige ihrer Taten werden ans Licht kommen.

Möglichkeiten Lancelot Armstrong zu unterstützen, sind unter www.lancelot-armstrong.de zu finden.

Lancelot Armstrong kämpft einen einsamen Kampf, um bessere Bedingungen in den Todestrakten und um sein Leben.

 

Peter Koch

Advertisements

Über www.lancelot-armstrong.de

Nachrichtenblog der Initiative 'Hilfe für Lancelot (IHfL) www.lancelot-armstrong.de
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.