Geburtstag in der Todeszelle

banner_60pixel_hoch_ger

 

zelle

Geburtstag in der Todeszelle

Es ist jetzt 17:00 Uhr in Florida, der 29.07.2014 und wir sind in Gedanken bei Lancelot Armstrong, der heute seinen 51. Geburtstag, ganz allein in seiner Einzelzelle, begehen muss…

Seit über 20 Jahren führt er einen fast aussichtslosen Kampf gegen eine durch Vorurteile, Rassismus und Ignoranz geprägte Justiz, einen Kampf um sein Leben. Er soll 1990 einen Polizisten erschossen haben und wurde 1991 zum Tode verurteilt. Die einzige Augenzeugin des Vorfalles beteuerte von Anfang an seine Unschuld. Jedoch wurde sie, laut ihren Aussagen, durch die Polizei in einem stundenlangen Verhör in Angst und Schrecken versetzt. Man setzte sie so lange unter Druck bis sie aus Verzweiflung ihre Unterschrift unter eine falsche Zeugenaussage setzte, in der Lancelot Armstrong zum Mörder erklärt wurde.
Bereits bei Gericht widerrief sie diese Aussage, aber man glaubte ihr nicht und drohte ihr sogar mit Anklage wegen Falschaussage. Hier ein Interview mit der Augenzeugin:
http://www.lancelot-armstrong.de/startframe_kay_allen_aussage.htm
Geschworene uneinig
Lancelot wurde mit 9 zu 3 Stimmen zum Tode verurteilt. In vielen anderen US-Staaten muss ein solches Urteil einstimmig sein, jedoch nicht in Florida. In einem anderen US-Staat hätte er also Lebenslänglich erhalten. Und in Deutschland wäre er wahrscheinlich längst wieder auf freiem Fuß

Nur Pflichtverteidiger
Natürlich hat er, wie die meisten anderen Todeskandidaten, nur Pflichtverteidiger, die wenig für ihn tun können. Und da er, wie fast alle Gefangenen im Todestrakt, ein armer Mann ist, kann er sich keinen guten Anwalt leisten. Und so versucht es sich, mehr schlecht als recht, selbst zu verteidigen, wobei ihm allerdings die vielen Gebühren für seine Eingaben schon allein enorme Steine in den Weg legen.

183cm x 274cm
In dieser Situation versucht er seit 23 Jahren bei klarem Verstand zu bleiben, was nicht immer einfach ist, in einer Einzelzelle mit gerade mal 183cm x 274cm misst, ohne Fenster, ohne Stuhl, ohne Tisch – nur mit einem primitiven Bett und einem Klo mit Waschgelegenheit ausgestattet.
ess_flo

Krankmachendes Essen
Er erhält Nahrung die man kaum so bezeichnen kann und ignoriert, dass er eigentlich koschere Nahrung benötigt. Sein Glaube wird dabei einfach ignoriert und seine Versuche dagegen gerichtlich vorzugehen, haben bis heute nicht gefruchtet.

Träume aus der Todeszelle
In dieser schrecklichen Situation hat sich Lancelot zu einem besonderen Künstler entwickelt. Seine Gemälde, werden von uns als „Träume aus der Todeszelle“ bezeichnet. Es sind wunderschöne Bilder voller Freiheit und Farbe, voller Freude und Sehnsucht, die er uns schenkt.
Siehe: http://www.lancelot-armstrong.de/startframe_karten.htm
und hier: http://www.lancelot-armstrong.de/startframe_originale.htm

Seine Situation wird immer schwieriger, da seine Gesundheit mittlerweile stark gelitten hat unter dieser Folter. Dabei versuchen wir ihn, soweit wie möglich mit Spendengeldern zu unterstützen, aber das sind leider nur Tropfen auf einen heißen Stein und für einen Anwalt reicht es einfach bis jetzt nicht…

Wiedersehen nach 4 Jahren
Seine verarmte Mutter konnte ihn 4 Jahre lang nicht mehr sehen und wir freuen uns, dass es durch unsere Spendenaktion gelungen ist, ihm quasi zum Geburtstag, den Besuch seiner Mutter am vergangenen Samstag und Sonntag zu ermöglichen. Auch planen wir einen Besuch von Peter Koch, seinem deutschen Brieffreund und Mitbegründer der IHfL, bei Lancelot im Februar 2015.

 

denken-kaivelHeute sind wir mit unseren Gedanken ganz bei ihm,

in seiner einsamen Zelle

und versuchen ihm in der Dunkelheit

ein Licht zu sein…

 

Initiative ‚Hilfe für Lancelot‘ (IHfL)

Peter Koch

Advertisements

Über www.lancelot-armstrong.de

Nachrichtenblog der Initiative 'Hilfe für Lancelot (IHfL) www.lancelot-armstrong.de
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Geburtstag in der Todeszelle

  1. kaivel schreibt:

    Hat dies auf Kaivel-Comics rebloggt und kommentierte:
    Lancelot hat heute Geburtstag… In Gedanken sind wir bei ihm.. LG Kaivel

Kommentare sind geschlossen.