Tauziehen um Exekution

Russel Bucklews Hinrichtung in der Schwebe

Makaberes Hin und Her in Missouri

Russel Bucklew

Russel Bucklew

Am 21. Mail sollte Russel Bucklews hingerichtet werden, nachdem er vor einer Woche noch einen Aufschub erhalten hatte. Nun hat jedoch der 8. Bundesgerichtshof mit 3 Richtern einen Hinrichtungsaufschub verfügt, der jedoch vom gesamten Richterstab des gleichen Gerichts dann wieder aufgehoben wurde. Eine Stunde vor der Hinrichtung hat dann ein einzelner Richter des Obersten Gerichtshofs der USA den Exekutionsbefehl außer Kraft gesetzt. Dies erforderte nun eine Entscheidung des gesamten US-Supreme Courts, der am Mittwoch diesen Aufschub bestätigte.

Bucklew leidet an einer selten Krankheit, bei der die Gefahr besteht, dass er einen sehr schmerzhaften Tod erleiden muss, was gegen die US-Verfassung verstoßen würde. Sie auch: http://wp.me/p2X1th-bD

Das Tauziehen um Bucklews Hinrichtung geht also weiter…

Ganz vergessen wird dabei offensichtlich, das es nicht nur körperliche Schmerzen gibt. Was Russel Bucklew im Moment durchmachen muss ist seelische Folter !

Peter Koch

Advertisements

Über www.lancelot-armstrong.de

Nachrichtenblog der Initiative 'Hilfe für Lancelot (IHfL) www.lancelot-armstrong.de
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.