Florida will heute wieder hinrichten

Update:

Juan Carlos Chavez wurde gegen 8 pm Uhr Ortszeit hingerichtet, nachdem es einen kurzen Stay (Aufschub) von 2 Stunden gab durch das Bundesgericht.

Supreme Court of Florida lehnt Aufschub ab.

Die für heute angesetzte Hinrichtung von Juan Carlos Chavez durch tödliche Injektion wird, so wie es momentan aussieht, durchgeführt werden.

Das oberste Gericht von Florida hat einen Antrag auf einen ‚Stay‘ (Aufschub) heute abgelehnt, mit der Begründung, es würde sich dabei um eine Verzögerungstaktik halten.

Siehe hier :
http://www.floridasupremecourt.org/pub_info……Execution.pdf

Info aus unserer Webseite www.lancelot-armstrong.de :
„Bei dieser Hinrichtungsart werden in der Regel drei Injektionen intravenös verabreicht. Der Verurteilte wird dazu auf einer Liege, mit ausgebreiteten Armen, gefesselt. Als erstes wird zunächst Barbiturat Thiopental gespritzt.
Ein Betäubungsmittel durch das Bewußt-losigkeit erreicht werden soll. Es folgt Pancuroniumbromit, Tubocurarinchlorid oder Suxamethoniumchlorid, das eine Lähmung der gesamten Muskulatur, inklusive der Atmung, erwirken soll. Als letztes folgt eine Injektion von Kaliumchlorid, wodurch der Herzstillstand eintreten soll. Viele Ärzte vermuten jedoch, das die Mittel nicht immer richtig wirken, z.B. bei Drogenabhängigen, Diabetikern oder auch einfach nur, weil eine Vene nicht richtig getroffen wurde. Was dazu führt, dass der Gefangene auf äußerst schmerzhafte Weise einen furchtbaren Todeskampf durchleben muß bis er stirbt.
Da er jedoch durch die Mittel gelähmt ist, kann er in keiner Weise auf seine schlimme Situation aufmerksam machen !

Kaum jemand ist bekannt, dass die tödliche Injektion 1938/1939 von Karl Brand, dem Begleit-Arzt von Adolf Hitler erfunden wurde. Mit der tödlichen Injektion wurden ca. 5000 – 10000 Kinder von den Nazis umgebracht. (Kinder-Euthanasie)

Update 2014:
Mittlerweile wird in verschiedenen Staaten der USA mit neuen Chemikalien experimentiert, da es Beschaffungsprobleme für die bisherigen Mittel gibt. So z.B. Midazolam und Hydromorphon, welches im Bundesstaat zu folgender Katastrophe führte:
https://lancelotarmstrong.wordpress.com/2014/01/17/mann-zu-tode-gefoltert/

Auch für Lancelot Armstrong und all die anderen Todeskandidaten in Florida ist heute ein schwerer Tag und wir sind in Gedanken bei ihnen…

Peter

Advertisements

Über www.lancelot-armstrong.de

Nachrichtenblog der Initiative 'Hilfe für Lancelot (IHfL) www.lancelot-armstrong.de
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Florida will heute wieder hinrichten

  1. Pingback: Angst und Schrecken im Todestrakt | Lancelot Armstrong Blog

Kommentare sind geschlossen.